Günstig Urlaub machen an der Amalfiküste

guenstig Urlaub machen an der AmalfikuesteGünstig Urlaub machen – Sie zählt zu den herrlichsten Küsten der Welt. Die Amalfiküste in Italien. Mit malerischen Orten an ihren steilen Felsenhängen. Azurblauem Meer wohin der Blick schweift. Und ihren weithin bekannten kulinarischen Genüssen.

Die landschaftliche Anmut, die zauberhaften Orte und das filmkulissenreife Panorama sind wahrlich eine Reise wert. Und die Unterkünfte sind zuweilen auch einzigartig. Beeindruckende Palazzi, frühere Klöster und herrliche Domizile mit paradiesischen Gärten. Einfach traumhaft. Wären da nicht die zum Teil recht horrenden Preise für Kost und Logis. Die einen Urlaubstraum schnell platzen lassen könnten. Doch unsere Tipps zeigen Ihnen aber, wie Sie an der wundervollen Amalfiküste erholsam und günstig Urlaub machen können.

Zur rechten Zeit reisen und günstig Urlaub machen

Im Hochsommer ist ganz Italien auf den Beinen und macht Urlaub. Die Übernachtungspreise schnellen in die Höhe. Die Orte sind überlaufen. Es herrscht reichlich Trubel. Und zusätzliche herangefahrene Ausflugsgruppen tun ihr übriges.

Wesentlich beschaulicher geht es im Frühjahr und in den späten Sommermonaten zu. Das Thermometer zeigt bereits im Frühling angenehm warme Temperaturen und das Meer lädt auch noch im Spätsommer zum Baden ein. Die Orte sind deutlich weniger besucht. Und die Preise sind merklich moderater. Ideal, um erholsam und günstig Urlaub machen zu können.

Die Wahl des richtigen Ortes

Viele Reisende lockt es in die bekannten Orte der Amalfiküste, wie zum Beispiel Amalfi, Ravello oder Positano. Einen Besuch sind sie auf jeden Fall wert. Doch diese Touristenmagnete haben ihren Preis. Wesentlich günstiger und ruhiger übernachten Sie in Orten, die weniger bekannt, aber dennoch ebenso wunderschön sind. Wie zum Beispiel in Erchie, Raito oder Praiano.

Wohnen Sie ursprünglicher, romantischer und günstiger

Direkt an der Amalfiküste liegen die oft hochpreisigen 4- und 5-Sterne-Hotels. Wenn Sie jedoch nicht unbedingt ständig das Meer direkt vor der Haustür haben müssen, können Sie leichter oberhalb der Küste günstig Urlaub machen. Dort erstreckt sich zum einen ein wahres Wanderparadies und zu anderen geht es da deutlich ursprünglicher und preiswerter zu.

Auf vielen Bauerhöfen, in Pensionen und Bed & Breakfast-Unterkünften wohnt es sich zwar weniger luxuriös, jedoch oft viel, viel romantischer und anheimelnder. Mit viel herzlicher Gastfreundlichkeit, hausgemachter Antipasti, wunderschönem Panoramablick und sehr fairen Preisen. Insider-Tipps der Betreiber bekommen Sie oft gern und gratis dazu.

Als Familie oder Langzeiturlauber richtig günstig Urlaub machen

Gerade Familien, in größerer Gruppe Reisende und Langzeiturlauber können mit einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus richtig viel Geld sparen. Diese Domizile bieten reichlich Platz. Befinden sich oft in ruhiger Lage. Bieten mitunter wunderschöne Meer- oder Panoramablicke. Und sind in der Regel deutlich günstiger, als eine Übernachtung im Hotel. Besonders in der Nebensaison können Sie wahre Schnäppchen machen.

Berücksichtigen sollten Sie, dass Sie auf eine Selbstverpflegung angewiesen sind. Doch selbst kochen in geselliger Runde macht Spaß, verbindet und ist günstig. Und auch ein Besuch in einem fern der Touristenorte liegenden Restaurant wird Ihren Gaumen sicherlich schmeicheln ohne gleich die Urlaubskasse zu sprengen.

Schlafen Sie doch einfach in einem Hostel

Nicht unbedingt jedermanns Sache. Aber eine tolle Möglichkeit günstig zu übernachten. Hostels bieten oft für kleines Geld ein Bett in einem Schlafsaal mit mehreren Betten oder in einem Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad. Wer auf Komfort verzichten kann, mit den Rahmenbedingungen klar kommt oder als alleinreisender Backpacker unterwegs ist, kann so leicht viel Geld sparen und günstig Urlaub machen.

Umsonst im Luxus-Palazzo wohnen

Mit ein wenig Vorausplanung, zeitlicher und örtlicher Flexibilität und absoluter Zuverlässigkeit können Sie sogar in einem herrlichen Palazzo ganz umsonst wohnen. Wie das geht, haben wir für Sie in unserem Beitrag Housesitting ausführlich beschrieben.

Eine meist etwas weniger luxuriöse Variante zum umsonst übernachten bietet auch das Couchsurfing. Wie Sie diese Möglichkeit für sich nutzen können erfahren Sie >>hier<<.

…auch ohne Mietwagen bleiben Sie mobil

Sofern Sie nicht sowieso mit dem eigenen Wagen angereist sind, stellt sich Ihnen möglicherweise die Frage der Mobilität. Wollen Sie die Region erkunden, brauchen Sie nicht unbedingt einen Mietwagen. Die Orte der Amalfiküste sind untereinander mit dem Bus gut verbunden und zu erreichen. Die Bustickets sind günstig. Und Sie ersparen sich das Selberfahren auf der engen und manchmal doch recht arg frequentierten Küstenstraße.

Anreise gut geplant und viel Geld gespart

Die Amalfiküste ist gut mit dem Flugzeug, der Bahn, der Fähre oder dem eigenen Auto zu erreichen. Der nächstgelegene Flughafen ist der von Neapel. Von dort aus führt eine Buslinie nach Sorrent. Und von dort aus wiederum geht es auch mit dem Bus weiter an die Küste. Einige Hotels bieten Ihnen auch einen kostenlosen Abholservice vom Flughafen oder vom Bahnhof an.

Sorrent erreichen Sie zudem mit Zügen aus Pompeji, Herculaneum oder Neapel kommend. Mit der Fähre können Sie zudem von Neapel über Capri oder Sorrent nach Amalfi anreisen.

Ein Mietwagen ist also nicht zwingend erforderlich, um von den größeren Verkehrsknotenpunkten an die Amalfiküste zu gelangen. Auch zu weitere Ausflüge bieten sich die genannten Verkehrsverbindungen an.

Sollten Sie dennoch absehbar einen Mietwagen nutzen wollen oder müssen, empfiehlt es sich bereits von Zuhause aus ein Preisvergleich und eine Buchung vorzunehmen. Die Konditionen, der Versicherungsschutz und der Service sind in der Regel für Sie dann deutlich besser, als wenn Sie erst direkt vor Ort ein Fahrzeug ausleihen würden. Ein empfehlenswertes Vergleichsportal finden Sie hier: >>bitte hier klicken<<.

Sparen Sie viel Geld mit der Campania Artecard

Mit der Campania Artecard können Sie zum Beispiel in Neapel oder auch in ganz Kampanien Sehenswürdigkeiten umsonst oder deutlich ermäßigt besuchen und öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Die Karte gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, sodass Sie die Gültigkeitsdauer und die Region individuell nach Ihren Bedürfnissen wählen können. Weitere Informationen finden Sie unter www.campaniartecard.it.

Fähre statt Tragflächenboot

Für einige Ausflüge werden Sie auf den Wasserweg angewiesen sein. Zum Beispiel für den Besuch einer der wunderschönen Inseln im Golf von Neapel. Schnell geht es mit einem Tragflächenboot an Ihr Ziel. Deutlich günstiger und beschaulicher wird die Überfahrt mit einer Fähre. Im Gegensatz zum Tragflächenboot können Sie sich dabei während der Fahrt an Deck sonnen und bei mediterraner Seeluft die Zeit genießen.

Lassen Sie sich von der Küche Kampaniens verwöhnen

Die Küche Kampaniens verwöhnt jeden Gaumen. Wahrlich traumhaft köstlich. Essen können Sie an der Amalfiküste fast überall sehr gut. Wobei die teuren und stark besuchten Restaurants direkt am Meer oder an den Touristenmagneten nicht zwangsläufig die besten sein müssen.

Wesentlich beschaulicher geht es in vielen Seitengassen oder in abseits gelegeneren Orten zu. Dort befinden sich viele kleine Trattorias. Schlicht eingerichtet. Zuweilen mit etwas rustikaler Atmosphäre und überschaubaren Speisekarten. Doch oft wird hier noch wie bei bzw. tatsächlich von Mamma gekocht. Ein echter Gaumenschmaus. Und die Preise sind deutlich moderater und lassen Sie trotz der Genussfreuden günstig Urlaub machen.

günstig-urlaub-machen24.de – …schön und günstig Urlaub machen!!!